300

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

300
Kunstverein Könberg

Pepper/Woll führen mit „300“ die fernöstliche Industrieproduktion von Massenartikeln ad absurdum, indem sie 300 von ihnen erworbene 1-Euro-Artikel in traditioneller, europäischer Manufakturarbeit kopieren. In einem Zeitraum von 15 Tagen entstehen im August 2011 im Kunstverein Kölnberg täglich 20 Unikate, die durch ihre Materialbeschaffenheit (Papier, Wasser und Leim) einem natürlichen Schrumpfungsprozess unterliegen. Pepper/Wolls „300“ lässt auf den ersten Blick eine Rückkehr zu den traditionellen Werten des Handwerks vermuten, doch auf dem zweiten Blick lenken sie das Interesse auf die Behandlung der Oberfläche, jener brüchigen Linie zwischen dem Realen und seinem künstlerisch produziertem Abbild.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s